"Niemand weiß, was in einem steckt, solange er nicht versucht hat, es heraus zu holen."

Ernest Hemingway
Aktion zum Weltkindertag
- Schule ohne Rassismus -

Am 20.09.2022 führte der Förderverein der Karlschule e.V. gemeinsam mit engagierten Lehrkräften zwei besondere Aktionen durch. Zum einen wurden die Betonsäulen am Fußweg zwischen Westberger Weg und der Münsterstraße mit bunten „Kinderhänden“geschmückt. In der Pause gab es dann frische, warme Waffeln. Die Aktion steht im Zeichen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und soll einmal mehr aufzeigen, dass die Karlschule ein bunter und vielfältiger Lebensraum ist, in dem Miteinander in und durch Vielfalt gelingt.





Besuch im Maxipark Hamm
Naturwissenschaften - 12.08.2022

Am 12.08.2022 besuchten die SchülerInnen der Karlschule im Rahmen eines Ganztagsprojektes den Maximilianpark Hamm. Im Kontext von BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) besuchten sie hierbei Führungen durch das Schmetterlingshaus sowie das auf dem Gelände gelegene Biotop. Zum Abschluss des Tages fand mit allen SchülerInnen ein Grillen statt. Gemeinsam Lernen – in Gemeinschaft; und Spaß gemacht hat es außerdem noch.





Entlassung der Klassen 10
10.06.2022 - Karlschule


Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für 72 KarlschülerInnen

Ein ganz besonderer Tag war es – dieser 10. Juni 2022. Hier endete die Schulzeit an der Karlschule für 72 SchülerInnen aus vier Klassen 10, die an diesem Tag entlassen wurden.
Erstmals nach der Coronazeit war es wieder möglich, den Abschied in großem Stil mit Eltern, Freunden und Verwandten gemeinsam zu begehen und allen Klassen einen gemeinsamen Rückblick auf die Jahre an der Karlschule zu ermöglichen. Wir wünschen euch alles Gute – viel Erfolg und und viel Glück!





Sieger beim Energiewettbewerb
Naturwissenschaften - Karlschule


Wie gewinnen wir in Zukunft Energie?
Ein Team der Karlschule ist beim „Windkraft Wettbewerb“ angetreten. Hier gab es drei Kategorien:

  • Erzeuge die meiste Energie bei 10 m/.
  • Geringste Windgeschwindigkeit, bei der Energie erzeugt wird.
  • Innovation.


  • Das Karlschulteam hat in der Kategorie der geringsten Windgeschwindigkeit gewonnen. Das besondere an dem Windrad ist, dass wir es aus Bambusrohr gefertigt haben. Der äußere Radius ist die natürliche Krümmung des Bambus, den inneren Radius haben wir erschmirgelt. Die Leading Edge wurde auf ein kreisrundes Profil geschmirgelt, die trailing edge auf eine messerscharfe Kante, an der man sich durchaus schneiden kann. Alle Flügel müssen natürlich gleich schwer sein und den gleichen Schwerpunkt haben; sonst würde das Windrad durch die entstehenden Fliehkräfte zerstört. Der Fuß der Flügel wurde im Vakuum mit Epoxid imprägniert, ist also sozusagen ein Compound Material und die Flächen wurden auf eine Tiefe von ca. 1mm mit 2K Lack imprägniert. Praktisch handelt es sich also um einen Compound-Flügel mit Holzkern. Damit es bei sehr wenig Wind funktioniert, haben wurde ein 5:1 Getriebe eingebaut.




    Weihnachtsbäckerei für das "Wolfgang-Glaubitz-Seniorenzentrum"
    Klasse 9S der Karlschule

    Was gibt es schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu bereiten? - Die Klasse 9S backte daher an einem Projekttag-Hauswirtschaftslehre Weihnachtsplätzchen und überreichte der Einrichtungsleitung Frau Preuß vom AWO Seniorenheim Wolfgang-Glaubitz ihre bunte Mischung Plätzchen und Kinderpunsch, um damit die Weihnachtsfeiern für die 93 Mitbewohner zu bereichern.

    Wir danken der Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ für ihre finanzielle Unterstützung im Projekt „Sozial genial“. "Hier geht es beim Service Learning darum, dass sich Unterricht und bürgerschaftliches Engagement miteinander verbindet. Schülerinnen und Schüler engagieren sich für ihre Mitmenschen und die Gesellschaft – unabhängig von ihrer Schulform und ihrer sozialen Herkunft."



    Es weihnachtet sehr...
    Karlschule 12/2021

    Auch in diesem Jahr schmückt wieder ein kunstvoll geschmückter und in vielfältiger Weise in rechte Licht gerückter Schulweihnachtsbaum den Eingangsbereich der Karlschule. Weiterhin hat auch der Förderverein der Karlschule e.V. mit freundlicher Unterstützung des Schulhausmeisters, Herrn Ralf Reineke, im Außenfoyer ein Lichternetz gespannt - getreu dem Motto: Die Karlschule ist bunt.

    Bunt ist sie wirklich - mit SchülerInnen aus über 27 Herkunftsländern, die hier gemeinsam leben und lernen; auch im Hauswirtschaftsunterricht, wo entsprechend dem vorweihnachtlichem Motto eine Weihnachtsbäckerei entstanden ist.

    Die Karlschule wünscht allen eine frohe, besinnliche und ruhige Adventszeit.



    Besuch auf dem Bauernhof...
    Klassen 6

    Die Klassen der 6. Jahrgangsstufe besuchten am 25.10.2021 den Bauernhof der Familie Kottmann in Hamm. Die Exkursion bildete den Start eines fachübergreifenden Projektes zu vielen spannenden Themen rund um die Landwirtschaft:

  • Wie sieht ein Kuhstall aus?
  • Was fressen die Tiere?
  • Wie werden Kühe gemolken?
  • Was bedeutet Zucht?
  • Wie funktioniert ein Melkroboter?
  • Wie leben Freilandhühner?
  • Wie oft legen Hühner ein Ei?
  • Wie hat sich Landwirtschaft und Tierhaltung im Vergleich zu früher verändert?
  • Wie sieht der Arbeitstag eines Landwirtes aus?

  • Die Schülerinnen und Schüler konnten die Tiere selbst füttern und hautnah erleben. Der Ausflug hat allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet. Wir möchten uns bei Familie Kottmann für den schönen und lehrreichen Tag bedanken.



    Kickerturnier an der Karlschule
    30. Juni 2021

    Am Mittwoch dem 30. Juni 2021 fand an der Karlschule ein Kickerturnier statt. Starke Nerven, eine gute Hand-Auge-Koordination und schnelle Reflexe waren hierbei gefragt und nach langer Zeit fand wieder ein kleines "Event" für die Schulgemeinschaft statt. Danke für die Ausrichtung an die beteiligten SchülerInnen und den SV-Lehrer Herrn Weißenberg!




    Entlassung der Klassen 10 - Abschlussveranstaltung
    18.06.2019 - Karlschule


    Am 18.06.2021 begingen die 55 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10.1, 10.2 und 10.3 ihren Abschluss an Karlschule. Die Veranstaltungen fanden in gebührenden Rahmen - allerdings unter Coronabedingungen statt. Ein Bühnenprogramm mit Musik- und Tanzveranstaltungen auf dem Schulhof von SchülerInnen der Schule sowie nach einem Rückblick in die Vergangenheit an der Karlschule - mit zahlreichen Videos und Bildpräsentationen - wurden die Abschlusszeugnisse in festlichem Rahmen übergeben. Als Abschiedgeschenk erhielten alle SchülerInnen einen vergoldeten Glückscent. Nicht nur Glück sondern auch können bewieß dieser Jahrgang, in welchem ein sehr großer Anteil an SchülerInnen den mittleren Schulabschluss erreicht hat.

    Die Karlschule bedankt sich bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und wünscht ihren ehemaligen SchülerInnen von Herzen alles Gute für die Zukunft!



    Karlschule wird Lelina Stützpunktschule
    12. April 2021 - Karlschule

    Die Karlschule wird Lelina Stützpunktschule. Hiermit verbunden ist die Möglichkeit, an zahlreichen praxis- und lebensnahen Projekten rund um Industrie und Natur im Schulumfeld zu lernen.




    Weihnachten 2020 in der Karlschule
    01. Dezember 2020 - Karlschule

    Passend zum 1. Advent wird der Eingangsbereich der Karlschule von einem Schulweihnachtsbaum geziert. Der Baumschmuck ist von Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 erstellt.

    Der Förderverein der Karlschule e.V. hat im Hauswirtschaftsunterricht der Klasse 10T für die SchülerInnen der Karlschule gebacken. Ein gemeinsamer Rückblick auf das Schuljahr in der Turnhalle mit Geschenken für die Klassen mit feierlicher Übergabe muss in diesem Jahr coronabedingt leider ausfallen. Die folgende Weihnachtsgeschichte, die gewissermaßen den Backwaren als Anhang beiliegt ebenso wie eine kleine LED-Kerze, soll als Geleit dazu beitragen, was in diesen Tagen wichtig ist: Die Hoffnung nicht verlieren.


    Besuch der Gedänkstätte Bergen-Belsen (Klassen 10)
    17. - 19. Februar 2020


    Classtrip to Bergen-Belsen


    by Fabian Stricker and Seyhan Gök (10.3)


    From the 17th to 19th of February 2020 our class visited a village close to the former concentration camp Bergen-Belsen. On the second day ot the trip, we went to see the memorial site and the former concentration camp.

    First, we went to see the delousing. Our guide told us, what was done to the captives in there. Their heads were shaved and they were marked with a number.

    After that we went to the former house of Josef Kramer. He was the camp commander. His house was located directly next to the camp and he lived there with his wife and his children.

    Next, we went across the area to take a look at the former barracks where the captives had to live. The guide explained, that barrack No. 10 was even avoided by the Nazis, because the old and sick were brought there to die. The dead bodies were left in that barrack after the prisoners passed away.

    He also told us, that during winter the women were forced to free the sewage digs from excrements with their bare hands.

    After that shocking walk, we went to see the mass graves and the memorial wall. We also saw a big wooden cross, that was put up in memory of all the children, that were born in the camp and also died there.

    We visited another memorial and the guide explained, that all the gravestones are just symbolic, because the prisoners couldn’t be indentified in the mass graves.

    Our last stop was at the museum. We saw some original reports and films, that were made by the British Army after the camp was liberated.

    The trip was great – but also very sad and moving. I really hope, that people have learned something from the past and that something like that will never happen again in any country in the world.


    Entlassung der Klassen 10 - Abschlussfeier
    28.06.2019 - Johanneskirche/Karlschule


    Am 28.06.2019 begingen der Schüleinnen und Schüler der Klassen 10.1, 10.2 und 10.3 ihren Abschluss an Karlschule. Die Feierlichkeiten begannen mit einem Abschlussgottesdienst in der Johanneskirche. Anschließend wurden die Schüler, ihre Eltern, Erziehungsberechtigten, Verwandten und Freunde sowie ihre Lehrkräfte in der Mensa der Karlschule zum Buffet empfangen. Nach einem Rückblick in die Vergangenheit an der Karlschule - mit zahlreichen Videos und Bildpräsentationen - wurden die Abschlusszeugnisse in feierlichem Rahmen übergeben. Als Abschiedgeschenk erhielten alle SchülerInnen einen USB-Stick in der Form eines Schlüssels, der gewissermaßen als Symbol dafür steht, dass der erreichte Abschluss neue Lebenswege aufschließen kann.

    Die Karlschule bedankt sich bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.


    Stadtteilfest Hammer Norden
    29.06.2019 - Sorauer Straße/Karlschule

    Am 29.06.2019 feierte der Hammer Norden bei extrem sommerlichen Temperaturen Stadtteilfest. Ein buntes Bühnenprogramm begleitete den Nachmittag an der Sorauer Straße ebenso wie die Stände der zahlreichen Akteure des Stadtteiles.

    Für Karlschule war ein Stand des Fördervereins der Karlschule vertreten. Hier wurde eine Los-Tombola durch Frau Johannpeter und Herrn Lohmann durchgeführt, deren Erlöse dem Förderverein zugutekommen sollen. Hiermit finanziert der Förderverein Projekte und Anschaffungen, die geeignet sind, das Schulleben und das Miteinander in der Schulgemeinschaft lebendinger, spannenden, anschaulicher oder einfach nur schöner zu gestalten.

    Auch einige SchülerInnen der Jahrgangsstufe 8 sowie ihre Klassenlehrerin Frau Wessel begleiteten den Nachmittag und feuerten den Losverkauf nach Kräften an.


    Streitschlichterehrung
    03.06.2019 - StreitschlichterInnen der Karlschule


    Am 03.06.2019 wurden drei Schülerinnen der Karlschule für die Teilnahme am Streitschlichterprojekt geehrt. Hierbei wurden SchülerInnen verschiedener Hammer Schulen für ihr Engagement von Bürgermeisterin Wäsche in den Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Realschule ausgezeichnet. Frau Wäsche lobte den Einsatz und war begeistert von der großen Beteiligung. Die Streitschlichter sind in den Pausenzeiten der Karlschule (nach Aushang) ständige AnsprechpartnerInnen für kleine Streitigkeiten zwischen SchülerInnen und arbeiten hier nach einem "Peer-Ansatz". Die Streitschlichter haben ihren Sitz in der Schülerbücherrei unter der Mensa.



    Hammer Maxilauf
    12.05.2019 - Delegation der Karlschule



    Am 12.05.2019 nahm eine Delegation der Karlschule am 2. Hammer Maxilauf teil. Neben Schüleinnen und Schülern waren auch Lehrkräfte der Karlschule unter den Athleten.



    ADAC - Verkehrssicherheitstraining
    09.05.2019 -Jahrgänge 5 und 6


    Am 09.05.2019 absolvierten die Klassen 5a, 5b sowie 6a und 6b ein jeweils einstündiges Verkehrssicherheitstraining. Unter fachlicher Leitung des ADAC konnten die SchülerInnen hierbei erfahren, wie sich unterschiedliche Geschwindigkeiten auf den Brems- und Anhalteweg auswirken – eine wichtige Fragestellung nicht nur wenn es heißt, im innerstädtischen Straßenverkehr sicher Straßen zu überqueren. Die SchülerInnen konnten die Vollbremsungen auch aus der Sicht von Fahrzeuginsassen erleben und hierbei erfahren, dass das Anlegen von Sicherheitsgurten bei den hier gegebenen Trägheitskräften bei verschiedenen Ausgangsgeschwindigkeiten unerlässlich und lebenswichtig ist. (Fotos: D. Lohmann)



    Planspiel h.e.l.p. - Humanitäre Schule
    Klassen 9S und 10Team


    Unter dem Motto „H.E.L.P“ versammelten sich am 12. und 13. Februar die Klassen 9S und 10 Team. Nach der vorbereitenden Sitzung sollte an diesen Tagen mittels eines Planspiels versucht werden, einen fiktiven Konflikt in Afrika zu lösen. Der Kern des Konflikts bildete die Verteilung von Rohstoffen und das Streben nach Autonomie. Dazu übernahmen die Schülerinnen und Schüler die Rollen der beteiligten Staaten und Institutionen: Die Vereinten Nationen, die afrikanischen Staaten Nongi und Malea mit der nach Unabhängigkeit strebenden Region Lufar, das asiatische Land Bonin, die Bundesrepublik Deutschland und das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK). Eine Schülergruppe vertrat die Weltpresse, die durch ihre Berichterstattung und Eilmeldungen die Teilnehmer mit wichtigen Informationen versorgte und auch selbst die Verhandlungen beeinflussen konnte.

    In dem zu lösenden, bewaffneten Konflikt um die Region Lufar kam es zu angenommenen Flüchtlingsströmen, heimlichen Waffengeschäften, marodierenden Milizen und vielen Ereignissen mehr, die dafür sorgten, dass die Vertreter der Länder und Institutionen ihr Verhandlungsgeschick in einer sich ändernden Lage beweisen mussten. Dabei wurde zum Teil im Geheimen verhandelt oder auch vor den Augen der Weltöffentlichkeit – vertreten durch die Presse. Durch die hohe Dynamik, ansprechendes und kontroverses Material und eine Portion Ehrgeiz waren die Schülerinnen und Schüler schnell in ihren Rollen versunken und handelten wie selbstverständlich für diese.


    Besuch der DASA-Dortmund
    Jahrang 9

    Im Zuge der Berufsorientierung besuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 das DASA-Gelände in Dortmund. „Die DASA – Arbeitswelt Ausstellung ist ein 1993 als Deutsche Arbeitsschutzausstellung eröffnetes Museum in Dortmund und versteht sich als kreativer Lernort für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit mit Freizeitwert. Die DASA ist in die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin eingebunden.“

    [https://www.dasa-dortmund.de/startseite/]


    Verabschiedung Frau Kemper
    Karlschule - 29.03.2019

    Am 29.03.2019 verabschiedeten Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie Wegbegleiter Frau Kemper von der Karlschule. Sie war über viele Jahre hinweg das Gesicht und die Seele des Sekretariats der Karlschule und stand allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft stets mit einem offenen Ohr sowie Rat und Tat zur Verfügung und hat hierbei auch wesentlich zur Entwicklung der Schule in den letzten Jahren beigetragen. Frau Kemper wird nach ihrer „20-jährigen Schulzeit“, wie sie sagte, neue Aufgaben im Bereich der Verwaltung wahrnehmen. Wir danken Frau Kemper für ihren stetig-unermüdlichen Einsatz für die Belange der Schule in allen Bereichen.

    Im Anschluss an die Schülervollversammlung konnten die SchülerInnen und KollegInnen sich noch einmal persönlich von Frau Kemper in ihrem bereits für ihre Nachfolgerin geräumten Büro verabschieden.


    Fotos: NGA, D. Lohmann, e.a.
    Frühschicht an der Karlschule
    20. März 2019


    Heute morgen fand in der Mensa der Karlschule eine Frühschicht statt. Eingeladen waren die Mitglieder der Schulgemeinde, um sich gemeinsam auf die Fasten- und Osterzeit einzustimmen und den Frühling als Zeitpunkt für Neubeginne und neue Taten zu begreifen.

    Das Motto der heutigen Veranstaltung war "Aufstehen".

    1. Platz der bei den Stadtmeisterschaften #schooldance
    15. März 2019

    Am 15.03.2019 fanden die Stadtmeisterschaften der tanzenden Schulen in der Aula der Friedrich-Ebert-Realschule statt. Stadtsportbund und die Tanzschule Tanzkunst waren Organisatoren dieser Veranstaltung. Die Karlschultänzer gewannen den ersten Platz mit einem selbsterarbeiteten Tanz und ihrer Begeisterung für das Tanzen. Die Choreografien sind in dem Wahlpflichtfach Tanzen an der Karlschule unter Leitung der Lehrerin Polakova entstanden.



    Briefmarathon - Urkunde für besonderes Engagement
    14. März 2019

    Im Dezember 2018 nahmen zahlreiche SchülerInnen der Jahrgangsstufen 6-8 an einem Briefmarathon für Menschenrechte teil. Die SchülerInnen setzten sich zunächst mit den Menschenrechten auseinander und lernten ihre Bedeutung kennen. Anschließend konnten sie sich selbst engagieren, indem sie für im Unterricht thematisierte Menschen Petitionen formulierten. Der fächerübergreifend durchgeführte Projektansatz bewirkte nicht nur, dass sich die SchülerInnen in einem realen Schreibanlass als sehr wirksam empfunden haben - sie wurden auch zu Akteuren einer unter der Schirmherrschaft von Amnesty International durchgeführten internationalen Kampagne. Das Projekt wurde fachlich geleitet durch Herrn Lohmann.



    Verabschiedung der Konkretorin Susanne Rossbach
    Karlschule - 22. Februar 2019

    Am 22.2.2019 verabschiedete das Kollegium der Karlschule sowie die ausserschulischen Partnerinnen und Partner gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern ihre langjährige Konrektorin Frau Rossbach.

    Ein buntes Rahmenprogramm in der Turnhalle und der Mensa mit viel Tanz, Musik und Erinnerungen ließen Frau Rossbach nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge in ihre neue Arbeitsstätte nach Arnsberg (Dezernat 46) ziehen. Wir wünschen Frau Rossbach auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und danken für die vielen schulentwicklerischen Schätze und Spuren, die sie in ihrer Zeit an der Karlschule hinterlassen hat.


    Den Traditionen der Karlschule entsprechend wurde Frau Rossbach bei der Verabschiedungsfeier auch mit der einen oder anderen grünen Karte für Fleiß, Ausdauer, Kreativität, Durchhaltevermögen und beispielhaftes Verhalten und vieles weitere durch den Schulleiter Herrn Peter Hillebrand geehrt.


    Schneefahrt 2019
    Karlschule - Februar 2018

    Als besonderes Hightlight zu Beginn des neuen Schulhalbjahres besuchten die Schülerinnen und Schüler der Karlschule eine Ski- und Rodelpiste in der Nähe von Winterberg.

    Am 13.02.2019 fuhren die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 5-7, am 14.02.2019 die SchülerInnen der Jahrgänge 8-10 und die SchülerInnen des Kernunterrichts.

    Neben einer Menge Spaß gab es auch Physik zum Anfassen und Erfahren.



    Schulweihnachtsbaum 2018
    Karlschule - Dezember 2018

    Passend zum 1. Advent wird der Eingangsbereich der Karlschule von einem Schulweihnachtsbaum geziert. Der Baumschmuck ist von Schülerinnen und Schülern aus der Arbeitsgemeinschaft DIY (Do it yourself - Mach es selbst) unter Leitung von Frau Daniela Kemper selbst hergestellt worden .


    Die Arbeitsgemeinschaft ist ein Nachmittagsangebot für SchülerIinnen und Schüler der Karlschule und richtet sich an die Jahrgangsstufen 5 und 6. Neben handwerklichem und (fein-) motorischem Geschick kann man hier lernen, im Team zu arbeiten. Außerdem geht es darum, wie man mit einfachen Mitteln, etwas Kreativität und ein wenig handwerklichem Geschick Dinge für den eigenen Alltag herstellen kann.



    Adventskranzwerkstatt 2018
    Karlschule - November 2018

    Wie in den letzten Jahren bot die Karlschule kurz vor dem 1. Advent wieder einen Adventskranzbastelworkshop an. Interessierte Eltern konnten sich hier mit ihren Kindern in gemütlichem Ambiente auf die Weihnachtszeit einstimmen.


    Hierbei wurden tolle Adventskränze gebastelt, die anschließend mit nach Hause genommen werden konnten. Das benötigte Material wie Grün, Kränze, Draht und Dekomaterial wurde vom Förderverein der Karlschule e.V. gesponsert, der sich jederzeit über Ihre Spenden freut, um auch weiterhin derartige Angebote bieten zu können.



    Sie möchten mehr über den Förderverein erfahren? klicken Sie hier.


    Karlschule drückt die Daumen für Fr. Niewerth
    November 2018


    Für ihre Berichterstattung über die Nominierung der Karlschule für den deutschen Schulpreis ist Frau Niewerth (Radio Lippewelle Hamm) für den LfM Hörfunkpreis nominiert. Die Karlschule drückt die Daumen für die Preisverleihung am 30.11.2018 in Düsseldorf!


    Streitschlichter der Karlschule
    31.10.2018


    Hier präsentieren sich die StreitschlichterInnen der Karlschule in ihrer aktuellen Zusammensetzung. Entsprechend des Peer-Education-Ansatzes können sich Schülerinnen und Schüler in Konfliktsituationen zunächst an diese Schülerinnen und Schüler wenden. Begleitet wird das Programm durch die Lehrerin Bettina Wessel.

    Zu finden sind die Streitschlichter in den Pausenzeiten in den Räumlichkeiten der Schülerbibliothek.


    Entlassfeier der Klassen 10
    29.06.2018


    Am 29.06.2018 feierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 das Ende ihrer „Karlschulzeit“. Begonnen wurde der Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Johanneskirche Hamm. Anschließend wurde mit einem Buffet in der Mensa der Karlschule empfangen, bevor in der reich geschmückten Turnhalle ein Rückblick auf die gemeinsame Zeit an der Karlschule genommen wurde und schließlich die Zeugnisse in Empfang genommen werden konnten.

    Die Veranstaltung wurde vorbereitet durch Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer „AG-Abschluss“. Musikalisch begleitet wurde das Programm unter anderem durch die Cahon-WP der Karlschule unter Leitung von Herrn Dirk Wenning.

    Wir wünschen den diesjährigen AbsolventInnen der Karlschule alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.


    Stadtteilfest Hammer Norden
    23.06.2018 Sorauer Straße

    Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Förderverein der Karlschule e.V. mit zahlreiche Angeboten am Stadtteilfest. Unter anderem gab es eine Tombola, bei der jedes Los ein Gewinn war, einen Stand mit "Entenangeln" sowie einen Kreativworkshop unter Anleitung des Hammer Künstlers Osman Bol.

    Die an den Ständen der Karlschule erwirtschafteten Einnahmen kommen dem Förderverein der Karlschule e.V. zu Gute. Mit diesen Geldern werden Schulprojekte und -anschaffungen sowie für das Schulleben gemeinnützige Anschaffungen getätigt.

    Neben zahlreichen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern waren auch einige Lehrkräfte der Karlschule unter den zahlreichen Besuchern des Marktes. Begleitet wurde das Programm durch Auftritte der Cajon-WP und der Karlschul-Tanzgruppe.










    Ausbildungsmesse in der Karlschule (19.04.2018)
    "Berufe zum erleben, anfassen und ausprobieren"

    Mit und Dank tatkräftiger Unterstützung zahlreicher außerschulischer Partner aus den Bereichen Handwerk und Industrie sowie einiger Dienstleister konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 am 19.04.2018 Einblicke in zahlreiche Berufsfelder erhalten.

    Klassenräume verwandelten sich in Werkstätten und der Schulhof wurde zu einer Übungsfläche für Handwerksberufe.

    Der Tag wurde von der Karlschule und den MitarbeiterInnen des hausinternen Berufsorientierungsbüro (BOB - SBH-West) organisiert und geplant.






    Folgende Akteure haben an der Ausbildungsmesse teilgenommen:

    1) Firma Schnittker Herr Gerken, in Zusammenarbeit mit der Firma Buderus...
    ... stellten den Beruf des Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik vor.

    In ihrer Präsentation zeigten sie den SchülerInnen die Steuerung und Vernetzung technischer Systeme in einem Gebäude. Wie können Heizungssysteme, Strom für Rolladen, Waschmaschinen, Spülmaschinen etc. über den Computer gesteuert und auch gewartet werden? Wie lassen sich mit Hilfe der EDV Fehler finden?

    2) Firma Heckmann
    Herr Christopher Kottmann präsentierte mit seinem 3 köpfigen Team die einzelne Berufsfelder in einem Vortrag.

    In nachfolgenden Berufen bildet die Firma Heckmann aus:
    Kanalbauer
    Straßenbauer
    Fachkraft für Rohr-, Kanal und Industrieservice
    Land- und Baumaschinenmechatroniker
    Bauzeichner
    Maurer
    Industriekaufmann
    Trockenmonteur / Trockenbauer

    3) Firma Ostendorf Mercedes mit Herrn Kappelhoff
    Es wurde das Berufsbild des KFZ-Technikers vorgestellt.

    4) Firma Betken & Potthoff mit Herrn Lütkehoff
    Sie stellten den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers vor
    Gemeinsam präsentierten Sie kleine Reparaturarbeiten am Kraftfahrzeug.

    5) Salon Schulte & Team
    Sie präsentierten den Ausbildungsberuf der Friseurin:
    Nach einer kurzen Erklärung der Aufgaben und Tätigkeiten in dem Ausbildungsberuf der Friseur/in konnten sich die SchülerInnen an Übungsköpfen ausprobieren.

    6) AWO Seniorenzentrum mit Frau Preuss (Einrichtungsleitung) und 3 MitarbeiterInnen
    Das Team erläuterte den SchülerInnen die Ausbildung zur Alterpflegehelfer/in und Altenpfleger/in

    Die AWO hatte eine Präsentation vorbereitet, bei der die SchülerInnen sich in die Situation eines alten Menschen versetzen sollten.
    Hierzu bekamen die SchülerIinnen entsprechende Materialien wie: Gelenkschoner, eine dunkle Brille, durch die die Sicht eingeschränkt wurde, eine Nackenstütze, einen Hörschutz sowie ein Hemd und eine Schlupfhose. Die Schüler zogen all diese Dinge an und erfuhren somit welche Einschränkungen ältere Menschen oder auch Menschen mit Behinderung in ihren Lebensalltag handhaben müssen.

    7) Menningmann Garten- und Landschaftsbau GmbH vertreten durch Frau Melina Brandt und 2 Kollegen:
    Sie informierten die SchülerInnen über den Beruf der/des Gärtners/in - Garten und Landschaftsbau Für ihre Präsentation hatten sie einen Messestand mit 3 Holzkisten aufgebaut, mit denen die SchülerInnen ein Pflaster nachbauen sollten. Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu erproben.

    8)Das Dachdeckermobil
    Zu erfahren gab es alles rund um den Beruf der/des Dachdecker/in.
    Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, aus Schieferplatten ein Herz herzustellen.

    9) Firma Jäckering mit Frau Maren Wagenzink und einem Auszubildenden
    Die Firma Jäckering stellte den Berufs der/des Verfahrenstechnologen (m/w) Mühlen- und Getreidewirtschaft (Müller/-in) vor.

    10) Firma Garten Outfit mit Herrn Andreas Szymanek
    Sie präsentierte den Beruf des/der TischlerIn.

    11) Kind Hörgeräte Frau Ch. Runte und Kollegin
    Sie stellte den Beruf der/des Hörakustiker/in vor.

    12) Handwerkskammer Dortmund mit Herrn Martin Tembaak und Kollegen
    Sie informierte die SchülerInnen über noch freie Ausbildungsstellen im Handwerk.

    13) Agentur für Arbeit Hamm mit Frau Martina Sobbe und 2 Kolleginnen
    Die Agentur für Arbeit Hamm stellte den SchülerInnen freie Ausbildungsstellen für Sommer 2018 vor.
    Sie führten Gespräche mit den SchülerInnen über ihre Zukunftsperspektiven in Bezug auf Ausbildung und Vermittlung.

    14) Kommunales Jobcenter Hamm mit Frau Annika Pieprzyk
    Sie informierte die Schüler über die gezielten und individuellen Möglichkeiten der Unterstützung mit Hilfe des kommunalen Jobcenters.


    Frühschicht an der Karlschule
    Dezember 2017

    Wie in den Jahren zuvor fand in der Vorweihnachtszeit eine "religiöse Frühschicht" an der Karlschule statt. Eingeladen waren TeilnehmerInnen aller Konfessionen. Es wurden weihnachtliche Geschichten zur besinnlichen Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest vorgetragen. Im Anschluss waren alle TeilnehmerInnen zu einem gemeinsamen Frühstück in der Mensa eingeladen.



    Besuch des Allwetter Zoos in Münster
    14.12.2017

    Regnerisches Dezemberwetter?

    Dank richtiger Kleidung kein Problem für die Klassen 5a, 5b und 12 SchülerInnen aus den Sprachkursen der Karlschule bei ihrem Besuch im Allwetterzoo Münster.


    Nachdem im Fachunterricht Deutsch in den letzten Wochen zunächst Sachtexte zu verschiedenen Tieren analysiert und in Steckbriefen gestaltet wurden, war es heute möglich die Tiere einmal hautnah zu erleben – und auch einige von ihnen anzufassen. Auch im Biologieunterricht wurde der Zoobesuch thematisiert und vorbereitet.



    Schulweihnachtsbaum 2017
    06.12.2017

    In einem fächerübergreifenden Projekt setzten sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b mit dem Thema Weihnachten auseinander. Hierbei lernten und lernen sie auch weiterhin Traditionen und Gebräuche rund um Weihnachten sowie Geschichten, Texte und Überlieferungen rund um das Weihnachtsfest kennen. Als vorläufiger Höhepunkt stand hierbei heute das Schmücken des Schulweihnachtsbaumes an.

    Die strahlende Gestalt des diesjährigen Schulweihnachtsbaumes, der pars pro toto für die allerorten in der Schule erlebbaren Einstimmungen in die Vorweihnachtszeit zu sehen ist, verleiht dem Projekt der Klassen 5 im wahrsten Sinne des Wortes Ausstrahlwirkung.



    Adventskranzwerkstatt
    Karlschule - November 2017

    Wie in den letzten Jahren bot die Karlschule kurz vor dem 1. Advent wieder einen Adventskranzbastelworkshop an. Interessierte Eltern konnten sich hier mit ihren Kindern in gemütlichem Ambiente auf die Weihnachtszeit einstimmen.


    Unter der Anleitung der Floristin Kerstin Köbel wurden hierbei tolle Adventskränze gebastelt, die anschließend mit nach Hause genommen werden konnten. Das benötigte Material wie Grün, Kränze, Draht und Dekomaterial wurde vom Förderverein der Karlschule e.V. gesponsert, der sich jederzeit über Ihre Spenden freut, um auch weiterhin derartige Angebote bieten zu können.


    Sie wollen den Förderverein der Karlschule Hamm e.V. mit einer Spende für seine Arbeit Danken oder auch einfach nur zu Weihnachten eine Gute Tat tun? Dann klicken Sie hier!




    WP-Nähen - Halloween in der Karlschule
    13.10.2017



    Passend zur Jahreszeit und zum nahenden Halloween haben die Schülerinnen und Schüler der WP-Nähen Kürbisse hergestellt - allerdings nicht mit Messern und Löffeln, sondern mit Nadel und Faden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen - und man kann Sie sehen: In den Schaukästen im Foyer der Karlschule!

    Die WP-Nähen ist ein Angebot aus dem Bereich Textilkunde im Wahlpflichts- und Arbeitsgemeinschaftsangebot der Karlschule.


    Cajon-WP 2017-2018
    13.10.2017



    Es stellt sich vor: Die Cajon-WP des ersten Halbjahres 2017-2018. Alte Könner und neue Enthusiasten lernen hier Cajons bauen und spielen und überzeugen in künstlerischen Darbietungen bei Schulfesten und Auftritten.

    Die Cajon-WP ist ein Wahlpflichtangebot aus dem musikalisch-künstlerischen Angebot der Karlschule. Hier können die Schülerinnen und Schüler lernen, wie man Cajons herstellt und vor allem auch spielt.


    Herr Peter Hillebrand - neuer Schulleiter der Karlschule
    Karlschule 30.08.2017

    Traditionell beginnt das neue Schuljahr mit einer Schülervollversammlung. Allerdings gab es dieses Mal eine Besonderheit: Sie wurde von Herrn Peter Hillebrand, dem neuen Schulleiter an der Karlschule Hamm eröffnet.

    Frau Kreter reiste hierzu aus ihrem wohlverdienten Ruhestand an und übergab - in für die Schülerinnen und Schüler nachvollziehbarer Weise - ihren Dienstschlüssel an Herrn Hillebrand, um so ein sichtbares Symbol für ihre Nachfolge durch Herrn Hillebrand zu geben.


    Steckbrief: Herr Hillebrand


    Name: Peter Hillebrand
    Alter: 46 Jahre
    Familienstand: verheiratet /
    zwei erwachsene Söhne
    Wohnort: Dortmund
    Beruf: Seit 1995 Lehrer
    Seit 14 Jahren Schulleiter
    An der Karlschule:
    Seit dem 01.08.2017
    Erster Eindruck von
    der Karlschule:
    Sehr positiv! – Die Karlschule ist eine Schule,
    die sich sehr stark für ihreSchülerinnen und Schüler engagiert!
    Unterrichtsfächer Mathematik und Physik
    Lieblingsfußballverein: Borussia Dortmund
    Lieblingsspruch: „Fußball ist wie Schach. –
    Nur ohne Würfel!“
    Hobbys: Joggen und Rad fahren


    Schulentlassfeier 2017
    Karlschule 30.06.2017

    Am 30. Juni 2017 feierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10A, 10B, 10T sowie einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 9S ihren Abschluss von der Karlschule. Die Feierlichkeiten begannen mit einem Abschlussgottesdienst. Wieder an der Karlschule angekommen erwartete Eltern und Schüler ein Buffet in der Schulmensa.

    In der Turnhalle fand ein vielfältiger Rückblick auf die sechsjährige Schulzeit an der Karlschule statt. Begleitet wurde das von der WP-Abschluss unter Leitung von Frau Streffer und den Abschlussklassen mit ihren Klassenlehrererm geplante Programm von Musik und Tanzeinlagen der Cajon-WP, der "JP-Dance-Girls" und der KS-Dancecrew.





    Für Frau Kreter (rechts im Bild), Schulleiterin der Karlschule, war er der letzte Abschlussjahrgang den sie vor ihrer Pensionierung entlässt.




    Cajon WP goes black light
    12.05.2017



    Am Freitag dem 12. Mai 2017 trat die Cajon-WP unter Leitung von Herrn Dirk Wenning im Rahmen einer Schwarzlichtbühnenshow auf. Sowohl die SchülerInnen als auch das Publikum waren begeistert.

    Die Cajon-WP ist ein Wahlpflichtangebot aus dem musikalisch-künstlerischem Angebot der Karlschule. Hier können die Schülerinnen und Schüler lernen, wie man Cajons herstellt und vor allem auch spielt.

    Klassenfahrt der Klassen 9S und 10Team
    Bochum, 27.-28. April 2017

    Vom 27. 4 bis zum 28.4. wandelten die Klasse 9S und die Klasse 10 Team auf Pfaden deutschen Kulturguts. Zuerst besuchten sie auf ihrer Klassenfahrt nach Bochum das Deutsche Bergbaumuseum, in dem sie während einer Führung einen Blick unter Tage werfen konnten und an unterschiedlichen Stationen Halt machten und ausprobieren durften; z.B. wie schwer ein laufender Presslufthammer ist.




    Der abendliche Besuch des Musicals Starlight Express (TM) entführte sie in die Welt von rollschuhfahrenden Darstellern, die über 2 1/2 Stunden immer wieder in neues Staunen versetzten. Am darauffolgenden Tag fand ein Besuch des Zeiss Planetariums mit einer Astroshow statt. Insgesamt war es eine tolle Fahrt mit zwei "klasse Klassen"! (JP/LO)




    Osterbaum 2017



    Unser geschmückter Osterbaum, ist in der Eingangshalle der Karlschule ausgestellt.

    Theaterbesuch des Jahrgangs 8


    Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 besuchten im Rahmen des Deutsch- und Englischunterrichts am Montag dem 13.02.2017 einen außerschulischen Lernort, der Geschichten einmal nicht medial über ein Buch oder einen Bildschirm vermittelt erzählt: Ein Theater.

    Aufgeführt wurde das Stück "Our House"; eine Koproduktion des HELIOS Theaters Hamm (Deutschland) mit dem Ishyo Arts Centre (Rwanda).

    " Ein Haus – mein Haus. Unser Haus?

    Was ist ein Haus? Zwei Spieler*innen aus Ruanda und drei aus Deutschland haben sich gemeinsam auf die Suche gemacht: nach eigenen und fremden Geschichten von Häusern, in denen Menschen gelebt haben, die verlassen wurden, die verloren gegangen sind. Sie erzählen Lebensgeschichten, die erlebte Geschichte sind. In englischer Sprache teilen die Spieler*innen Erinnerungen aus Ruanda, Burundi, Kasachstan und Deutschland miteinander und mit dem Publikum. Aus den Erinnerungen an Häuser werden Gedanken über Zuhause, über Heimat, Identität und Gemeinschaft."


    (http://www.helios-theater.de/, Februar 2017)

    Weihnachtssingen in der Karlschule

    Mahnwache an der Karlschule
    3. Februar 2015 - Turnhalle der Karlschule

    Am 3. Februar fand in der Karlschule im Hamm im Rahmen einer Schülervollversammlung eine Mahnwache für Toleranz und Menschenrechtestatt. Anlass dieser Aktion waren die Ereignisse von Paris (Charlie Hebdot), Pegida und die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 70 Jahren. An der Veranstaltung nahmen etwa 450 Personen, Schülerinnen und Schüler sowie das Personal der Karlschule, teil. An unserer Schule gelingt das Zusammenleben von Schülerinnen und Schülern aus über 30 Vaterländern mit über 25 Muttersprachen in erfolgreicher Weise. Eine Säule für diesen Erfolg ist ein Miteinander, das von Toleranz getragen und bestimmt ist.




    Die Fotostrecke der Westfälischen Nachrichten finden Sie hier online.

    Den Volltext der Leitrede können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.


    © Die Karlschule - 2013
    Impressum